Der Kirchengemeinderat für die Wahlperiode 2010 bis 2016 setzt sich aus folgenden Mitgliedern zusammen:

Maike Bülow, Moltenow; Edda Bethge, Neu Bernitt; Gudrun Birk-Gierke, Neu Bernitt; Simone Buddenhagen, Penzin; Dr. Steffen Daebeler, Moltenow; Renate Flade, Schlemmin; Gloria Hees, Hermannshagen; Arno Kommoß, Moisall; Angelika Lahl, Moisall; Gerhard Schwarz, Neu Bernitt; Krista Schwarz, Bützow; Hartmut Wendorf, Bernitt; Erwin Witte, Klein Sien; Jugendvertreter: N.N.; Melanie Zechow (1. Vorsitzende), Neu Bernitt; Gudrun Schmiedeberg, (Pastorin und 2. Vorsitzende), Neukirchen.

Ausschüsse:
Allgemeines Gemeindeleben: Bethge, Daebeler, Zechow

Bauangelegenheiten: Daebeler, G. Schwarz
Finanzen: Buddenhagen, Wendorf
Friedhofsangelegenheiten: Kommoß, G. Schwarz, Wendorf
Kinder- und Familienangebote: Hees, Lahl,
Bülow (Andrea Boldt)


 

Informationen aus dem Kirchgemeinderat:

Beschluss zur Regionenbildung

Änderung der Friedhofsordnung

Beschluss zum Abendmahl


Hinweis zur Urnengemeinschaftsanlage
Auf den Friedhöfen in Bernitt und Moisall befinden sich so genannte Urnengemeinschaftsanlagen. Insgesamt umfassen sie jeweils 40 Plätze. In Bernitt sind davon neun Plätze und in Moisall acht Plätze belegt bzw. vorgemerkt. Ein Platz kostet 640 € (inklusive Friedhofsunterhaltungs-gebühr und Pflege). Hinzu käme - je nach Wunsch der Nutzungsberechtigten - die Eingravierung des Namens sowie des Geburts- und Sterbejahres auf dem Gedenkstein. Die Eingravierung ist aber nicht verpflichtend. Weitere Kosten fallen nicht an. Die Pflege der Urnengemeinschaftsanlagen wird von der Kirchgemeinde verantwortet. Blumenschmuck kann natürlich abgelegt werden, am dafür vorgesehenen Platz vor dem Gedenkstein.

Wir weisen darauf hin, dass auf den Friedhöfen in Bernitt und Moisall keine anonymen Bestattungen stattfinden. Das heißt, der Ort und die Zeit der Beisetzung werden mit den Angehörigen verabredet, so dass sie in jedem Fall anwesend sein können.

Bernitt, im Februar 2014